Lädt….

Reine Hirano

Cellist Wien, Österreich 140 Follower
Folgen

Kommende Events

31 Okt. '18
Klassik
31.10.2018 20:30
Peterskirche Petersplatz 1, Wien, Österreich
Schreib ein Kommentar
10 Nov. '18
Klassik
10.11.2018 15:30
Eroica-Saal, Palais Lobkowitz Lobkowitzplatz 2, Wien, Österreich
Schreib ein Kommentar
25 Nov. '18
Klassik
25.11.2018 11:00
シェ・モルチェ 港区南麻布4-1-29 広尾ガーデン1F, Tokio, Japan
Schreib ein Kommentar
5 Dez. '18
Klassik
05.12.2018 19:00
ソノリウム 杉並区和泉3-53-16, Tokio, Japan
Schreib ein Kommentar
27 Jan. '19
Klassik
27.01.2019 19:00
k1 Traunreut Munastr. 1, Traunreut, Deutschland
Schreib ein Kommentar
9 Feb. '19
Klassik
09.02.2019 15:30
Eroica-Saal, Palais Lobkowitz Lobkowitzplatz 2, Wien, Österreich
Schreib ein Kommentar
4 Mai '19
Klassik
04.05.2019 15:30
Eroica-Saal, Palais Lobkowitz Lobkowitzplatz 2, Wien, Österreich
Schreib ein Kommentar
19 Mai '19
Klassik
19.05.2019 14:00
トッパンホール 文京区水道1-3-3, Tokio, Japan
Schreib ein Kommentar

Neueste Videos

Aktuelle Tracks

Cellist
Chamber Music 03:12 vor einem Jahr1j
Schreib ein Kommentar
Cellist
Chamber Music 02:19 vor 2 Jahre(n)2j
Schreib ein Kommentar
Cellist
Crossover 01:51 vor 6 Jahre(n)6j
Schreib ein Kommentar
Cellist
Chamber Music 09:58 vor 6 Jahre(n)6j
Schreib ein Kommentar
Cellist
Chamber Music 05:16 vor 6 Jahre(n)6j
Schreib ein Kommentar

Aktueller Blogeintrag

Geboren in einer Musikerfamilie in Tokio, begann Reine Hirano im Alter von 9 Jahren mit Violoncello-Stunden. Sie spezialisierte sich auf Ästhetik an der Universität Tokio, und es wurde ihr der Magister Artium verliehen. Sie studierte weiter in Wien bei Gerhard Iberer (Cellist der Wiener Philharmoniker) sowie Kammermusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Sie nahm an Meisterkursen von Steven Isserlis und Anner Bylsma teil.

2004 wurde sie Preisträgerin des Internationalen Kammermusik-Festivals Austria „Allegro Vivo“. 2005 erhielt sie den Artis-Preis sowie den Siemens-Preis der Wiener Klassik an der Internationalen Sommerakademie Prag-Wien-Budapest. 2017 wurde ihr BEETHOVEN MEDAILLE der Stadt Baden für außerordentliche Verdienste um das Werk Beethovens verliehen.

Als Solistin und Kammermusikerin konzertiert sie weltweit in Sälen wie dem Wiener Konzerthaus und dem Suntory Hall in Tokio. Sie wird zu verschiedenen Festivals eingeladen, u.a. der „Mozartwoche“, den „Beethoventagen“ und dem „Musikalischen Sommer in Ostfriesland“, und unterrichtet bei Meisterkursen.

Sie ist Mitglied der „Capella Academica Wien“ und des Fuller Fortepiano Trios. Der österreichische Komponist Peter Barcaba widmete ihr seine Cellosonate. Sie spielt auch Violoncello in klassischer Mensur. „Das Spiel von Reine Hirano bringt durch ihre pure und reiche Musikalität den Wiener Duft zum Publikum. Das ist sehr wertvoll in der heutigen Musikwelt, wo die Technik dominiert.“ („Ongaku Gendai“)

Sie veröffentlichte die CDs „Reine debut“, „Zum roten Igel – Brahms in Wien und seine Freunde“, „Obwohl es Frühling ist...“, „Divertimento“ und „Das Violoncello der Pianisten“ (PLATTE DES MONATS der Zeitschrift „Stereo“).

www.onepointfm.com/reinehirano/

Schreib ein Kommentar

Neueste Fotos

About Reine Hirano

Klassik

Kontakt